Das Versprechen ist etwas ganz Besonderes im Leben eines Pfadfinders oder einer Pfadfinderin. Bei den WiWö war es auch wieder einmal so weit und wir feierten gemeinsam im Klosterpark.

Wie jedes Jahr hatten die Wichtel und Wölflinge viele neue Kinder dazubekommen und auch diese wollten natürlich „richtige“ Pfadis werden und ihr Versprechen ablegen.

Ein halbes Jahr lang arbeiteten die Kinder immer wieder an Aufgaben, um zum Beispiel die anderen Kinder und LeiterInnen, aber auch die PfadfinderInnen auf der ganzen Welt und ihre Werte besser kennenzulernen.

Am 22. Februar war es dann endlich so weit: Sieben WiWö bekamen zum ersten Mal ihr Halstuch bzw. erneuerten ihr Biberversprechen.

Viele Verwandte und Freunde der Kinder kamen zur Versprechensfeier, um diesen besonderen Moment mit ihnen zu feiern. Trotz des doch etwas kalten Wetters blieben viele danach noch, um warmen Tee, Suppe und nette Gespräche zu genießen.

Alles in allem war es eine schöne Feier und wir freuen uns sehr, dass unsere Pfadifamilie immer weiter wächst.